Wernigerode: Robin Pietsch, Sternekoch

Oma ist die Beste … und sein größtes Vorbild!

Robin Pietsch ist Sachsen-Anhalts 1. Sternekoch. Dass er sich für sein Wohnzimmer-Restaurant “ZeitWerk” mit hauseigener Kochschule in Wernigerode (Jahreszahl) einen Stern erkocht hat, kann er noch immer nicht fassen. “Das ist einfach unbeschreiblich. Ein Traum ist in Erfüllung gegangen”, erzählt uns der sympathische 30jährige. In seinem Lokal kommen ausschließlich Produkte heimischer Erzeuger in Form eines 10-Gänge-Menüs auf die Teller. Kochen ist für den Kochprofi eine Leidenschaft und seine Oma, sein größtes Vorbild. Am liebsten isst er noch immer, was seine Oma kocht. Kochbücher findet er nett, hat aber kein Lieblingskochbuch. Individualität ist dem Sternekoch wichtig – er möchte es anders, als andere machen. Diesem Lebensmotto folgend, entwickelt er auch seine Rezepte und Kreationen. Einfache Rezepte für jedermann gibt er jeden Freitagmorgen im Radio-Format des Senders MDR Sachsen-Anhalt zum Thema “Die Kochfrage der Woche mit Robin Pietsch” weiter. Auch im Fernsehen ist er präsent: Aktuell liefert er sich mit vielen weiteren bekannten TV-Köchen den “Kampf der Köche”.

Auf einen Blick:

Jahrgang: 1988

Geburtstort: Blankenburg

Wohnort: Wernigerode

Ausbildung zum Koch: 2007

aktuell: Inhaber und Küchenchef im ZeitWerk, Wenigerode (gegründet 2012) www.dein-zeitwerk.com

Job-Highlight: Robin kochte u.a. an der Seite von Rene Bobzin und ist 1. Sternekoch Sachsen-Anhalts

Punktlandung 007! Fragezeichen findet Antworten ...

Koch bist Du geworden, weil ...?

“… ich durch meine Eltern leicht vorbelastet war. Beide kommen aus der Gastronomie.”

Wie hast Du Deine Ausbildung zum Koch erlebt?

“2004 habe ich zunächst in Wernigerode meine Ausbildung zum Konditor gemacht und daran anschließend 2007 in Ilsenburg meine Ausbildung zum Koch begonnen. Meine Konditor-Ausbildung war hart, aber herzlich. Dort habe ich das richtige Arbeiten erlernt.”

Kochen ist für Dich ...?

“… Leidenschaft, Freiheit und etwas ganz Besonderes!”

Inspiration und Trends findest Du in/bei ...?

“… kreativen Meetings mit meinem Gesamten Team und spät abends. Vor dem Einschlafen kommen mir die besten Ideen.”

Kreativ zu kochen bedeutet für Dich ...?

“… so wenig Zutaten wie nur möglich zu einem aussagekräftigen Gericht zu kombinieren.”

Deine Küche beschreibst Du in drei Worten als ...?

“… puristisch. Kreativ. Regional.”

Wenn Du gerade mal nicht kochst ...?

“… verbringe ich viel Zeit mit meiner Partnerin und meinen Freunden. Diese Zeit ist unheimlich kostbar!”

Besuch Robin und sein Team!

http://dein-zeitwerk.com

alle Fotos: Uwe Köhn