Schülerkochpokal Thüringen

eine Initiative der KOCHEN macht Schule gGmbH

Der Schülerkochpokal ist ein Kochwettbewerb für Mädchen und Jungen der Klassenstufen 5 bis 12 – initiiert und organisiert von KOCHEN macht Schule. Im Vierer-Team entwickeln und kochen die Teilnehmer nach vorgegebenem Motto ein Drei-Gänge-Menü für vier Personen. Neben der Stärkung von Koch-Skills, fördert der Wettbewerb gezielt die Auseinandersetzung mit gesunder, klimafreundlicher Ernährung sowie mit der Heimatregion und ihren Produkten.

Dessert von Schülern aus Apolda

Eine mehrköpfige Jury aus Berufsköchen bewertet nach fachlichen Grundregeln Geschmack, Kreativität und Anrichteweise des Menüs sowie den gedeckten Tisch. Bewertet wird außerdem die Klimabilanz (Emissionswert) des Menüs, die Arbeitsweise im Team und am Arbeitsplatz (Sauberkeit, Wasser- und Energieverbrauch, Mülltrennung, etc.) sowie die Präsentation des Teams und seiner Herangehensweise ans Menü.

Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es unter www.schuelerkochpokal.org.