Rudolf Achenbach Preis 2019 - Vorausscheid Mitteldeutschland

Chemnitzer Thoralf Poppitz holte Sieg im mitteldeutschen Vorausscheid

Anreise bereits am 12. April bis 15 Uhr

Thoralf Poppitz aus Chemnitz kocht sich ins Bundesfinale

Am 13. April setzte er sich beim Vorentscheid des Landesverbands der Köche Mitteldeutschland gegen 6 Konkurrenten aus der Region durch und zog damit ins Finale des Rudolf Achenbach Preis ein. Dort trifft der 22-Jährige am 18./19. Mai 2019 in Frankfurt auf die die besten Nachwuchsköche aus den insgesamt neun Vorentscheiden.

„Ich habe den Sieg nicht kommen sehen, freue mich riesig, den Landesverband Mitteldeutschland in Frankfurt am Main vertreten zu dürfen.“

Mit seinem Siegermenü überzeugte er die Jury:
Vorspeise: Orangen-Fenchelsalat mit Kirschtomate und Reischip
Suppe: Spinatcremesuppe mit Maispoulardengalantine
Hauptgang: Geschmorte Lammschulter, Ragout vom Schweineherz, Rosmarinjus, Bohnenbündchen und glasierte Karotte, Süßkartoffelstampf
Dessert: Erdbeerparfait, Schokoladenküchlein und karamellisierte Walnüsse

 

Derzeit absolviert Thoralf seine Ausbildung zum Koch im Hotel Röhrsdorfer Hof in Chemnitz.

Teilnehmer des Vorentscheids des Landesverbands Mitteldeutschlands waren:

  • 1. Platz: Thoralf Poppitz, Hotel Röhrsdorfer Hof Chemnitz
  • 2. Platz: Lukas Nachtigall, Hotel Elbschlösschen Rathen
  • 3. Platz: Lena Riedel, Luther-Hotel Lutherstadt Wittenberg
  • 4. Platz: Lukas Dölling, Gästehaus Wolfsbrunn Hartenstein
  • 4. Platz: Jonas Hille, Radisson Blu Hotel Leipzig
  • 4. Platz: Laura Nitsch, Berghotel Oberhof
  • 4. Platz: Adrian Germer, Best Western Lutherstadt Wittenberg

Herzlichen Glückwunsch!

Rückblick:

Hier geht es zum Rückblick in Bildern für alle Teilnehmer und Gäste. 

Download der aktuellen Statuten (2018) zum Rudolf Achenbach Pokal.